Steuererklärung Starnberg, München & Seeshaupt

Erstellung und Abgabe der Steuererklärung über den Steuerberater

Die Erstellung und Abgabe der Steuererklärungen gehört zu unseren Alltagsaufgaben. Wenn Sie selbstständig, Hausbesitzer oder als Arbeitnehmer in verschiedenen Unternehmen tätig sind, kommen Sie um die Abgabe einer Steuererklärung nicht herum. Wir können Sie von der Verpflichtung zur Abgabe nicht befreien. Als erfahrene Steuerberater mit Sitz in Starnberg, München und Seeshaupt können wir Ihnen jedoch Potentiale zur Steueroptimierung aufzeigen und Entlastungen bieten. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Erbschaftssteuer.

Wir kümmern uns um Ihre:

  • Körperschaftssteuer
  • Einkommenssteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer
  • Vermögenssteuer
  • Erbschaft- und Schenkungssteuer

Darüber hinaus:

  • Betreiben von Rechtsbehelfsverfahren bei Finanzamt oder Oberfinanzdirektion, Vertretung vor Finanzgericht und Bundesfinanzhof

Steuererklärung - Einkommenssteuer

Alle natürlichen Personen unterliegen der Einkommensteuer, ob Einzelunternehmen oder über Beteiligungen an Personengesellschaften deren Gesellschafter natürliche Personen sind. Aus steuerlichen Gründen kann es interessant sein, eine Änderung der Rechtsform und damit eine Unternehmensumwandlung in Betracht zu ziehen.


Körperschaftssteuer - Steuererklärung Kapitalgesellschaften

Die Körperschaftssteuer wird nur bei Kapitalgesellschaften (GmbH, AG) erhoben und beträgt 25 % des Unternehmensgewinns. Gerade wenn der Geschäftsführer auch Gesellschafter des Unternehmens ist, gibt es immer wieder Schwierigkeiten mit dem Finanzamt wegen verdeckter Gewinnausschüttungen. Um Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt zu vermeiden, muss der Vertrag mit dem Gesellschafter-Geschäftsführer genaue Regelungen zu den Vergütungen enthalten und der Vertrag muss einem Fremdvergleich standhalten.


Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer

Wer in einem Testament als Erbe genannt wird und dieses annimmt, muss diese Erbschaft dem Finanzamt melden. Dieses kümmert sich dann um die Berechnung der fälligen Erbschaftssteuer. Das spannende hierbei: Je näher der Verwandtschaftsgrad zum Verstorbenen, desto höher der Freibetrag der Erbschaftssteuer. Die Ermittlung der Erbschaftssteuerfreibeträge findet anhand entsprechender Steuerklassen - nicht mit der Lohnsteuerklasse verwechseln! - statt.

Die vorausschauende Vermögensplanung und Vermögenssicherung mit uns als Steuerberater begrenzt Ihre Abgaben an den Fiskus im Zuge der Erbschaftssteuer und Schenkungsteuer. Trotz hoher Freibeträge können erhebliche Belastungen für die Erben entstehen, die dann die Erbmasse schmelzen lassen, wenn der Erblasser zu Lebzeiten den Erbvertrag nicht unter steuerlichen Gesichtspunkten prüfen lässt. Gerne unterstützen wir Ratsuchende aus Seeshaupt, Starnberg und München beim Aufsetzen eines Testaments und beraten sie im Rahmen der Erbschaftssteuer. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Vermögensübergabe effizient gestalten und steuerliche Vorteile weitestgehend nutzen können.


Steuererklärung Erbschaftssteuer - Übersicht zu Freibeträgen und Steuerklassen

Freibetrag Steuerklasse
  • Ehepartner
  • Lebenspartner in eingetragener Lebenspartnerschaft
500.000 Euro I
  • Kinder
  • Enkelkinder

(von verstorbenen Eltern) und

  • Stiefkinder
  • Adoptivkinder
400.000 Euro I
Enkelkinder 200.000 Euro I

Bei Erbschaft

  • Eltern
  • Großeltern
100.000 Euro I

Bei Schenkung

  • Eltern
  • Großeltern
  • Geschwister
  • Kinder der Geschwister
  • Stiefeltern
  • Schwiegerkinder
  • Schwiegereltern
  • geschiedene Ehepartner
  • Lebenspartner bei aufgehobener Partnerschaft
20.000 Euro II
Für alle anderen Empfänger einer Schenkung / Erbschaft 20.000 Euro III